With A Cynical Smile




Home

Me...

Leave a Message

Contact

Abonnieren

Freunde:

Das Reich der Schatten

Das andere Ich

Emilia

Skurril

Links:

Celtic Garden

LOGD - Kerhoat-Edition

Stupidedia

Willkommen in meiner kleinen Welt.

Dem kleinen Raum, der nur mir gehört.

Dem Ort, an dem ich sein kann, wer ich will - wie ich will, wie ich bin.

Viele wird das abschrecken - jene bitte ich, diese Seiten kommentarlos zu verlassen.

Alle anderen - seid mir herzlich willkommen!

Library

۩Dear*Diary۩

۞My*Personal*Bubble۞

☼Written*Art☼

۝My*Life*In*Pictures۝

♫Soundtrack♫

♣Friends*On*Paws♣

♥My*Saviour♥

Weisheiten, Geschichten, Gedichte:

Das perfekte Herz

Und noch mehr Weisheiten

Other:

R.I.P Peaches

Ein paar Fakten über Anara...

I'm going YouTube!

Virtuality Zoo

Der Lady - Anara- Test

Dr. Phils Persönlchkeitstest

Wer bist du, Fremde?
 
Ein Mensch aus Fleisch und Blut, einer Menschenfrau und einem Menschenmann als langersehnte Tochter geboren.
Ich finde es wichtig, diesen Fakt hier mal zu erwähnen, da einige meiner Mitmenschen es im Dialog mit mir oft zu vergessen scheinen.

Und doch ist da... mehr.
Diese innere Stimme, das innere Tier, meine Intuition, meine Instinkte, all das zusammen erhebt mich, zumindest spirituell und von meinem Standpunkt aus gesehen, über viele Menschen um mich her, welche sich von purem Rationalismus stoisch leiten lassen - nicht, dass ich das verkehrt finde, doch meiner Meinung nach ist es nicht der einzige Weg, sein Dasein auf Erden zu verbringen, ist es doch zu kurz, um es mit Regeln, Normen, Moralvorstellungen in ein enges Korsett zu zwängen.

Damit kämen wir auch schon zu WIE bin ich:

Ich bin eigentlich ein extrem friedliebendes Wesen, welches immer erst versucht, einzulenken, zu schlichten und zu beruhigen, doch dem steht meist im Wege, dass ich auch extrem ungeduldig bin, mir sehr schnell der Geduldsfaden reißt und ich infolge dessen dann schnell verletzend, jähzornig und cholerisch werde.

Ich bin treu, und damit meine ich nicht nur im sexuellen Sinne - ich stehe zu allem, was ich tue, zu allem, was ich bin. Ich bin meinen eigenen Worten treu, meinem Ich, ich sehe es absolut nicht ein, mich zu verbiegen, mich krampfhaft anzupassen, nur um anderen zu gefallen... Es gab mal eine (kurze) Zeit, in der das so war, und diese kurze Zeit hat mich fast zerbrochen.

Deswegen gilt: Wer mit meiner Einstellung, damit, wie ich bin, nicht klarkommt, der sollte a)entweder versuchen, mich zu verstehen b)es nicht versuchen und neutral bleiben oder mich c) gelinde gesagt: am Arsch lecken, denn wenn ich mich ändere, dann für mich, aber niemals für EUCH - wozu auch, was wäre mein Nutzen, mein Gewinn?

Ja, wer sich jetzt fragt, warum ich Nutzen/Gewinn suche:
Ich gebe es zu, I confess:
'''ICH BIN NE KLEINE MATERIALISTENSAU!!!!'''

Nein, im Ernst:
Ich habe schon so oft gegeben, gegeben, gegeben und, was hab ich dafür zurückbekommen?
Mit etwas Glück ein Tätschelein auf den Kopf und einen Keks, manchmal nichtmal den Keks.
Das hab ich, denk ich, nicht nötig.

Ich weiß, was ich habe, was ich kann, was ich WERT bin, und wenn etwas von mir verlangt wird, das mir vielleicht ein wenig gegen den Strich geht, will ich wenigstens, dass etwas von gleicher Wertigkeit dabei für mich rausspringt.

Ich bin ein Geschöpf, welches sich nicht an die Kette nehmen, nicht einsperren lässt. Wer es versucht, muss damit rechnen, dass ich fliehe und niemehr zurückkomme.
Es mag daran liegen, dass meine Mutter, diese wunderbare, starke Frau, mich sehr frei hat aufwachsen lassen. Ich erinnere mich nicht daran, jemals bewusst "erzogen" worden zu sein - klar, da sind die typischen Ermahnungen: "Sei dann und dann daheim", "sowas sagt man nicht!", "Streng dich an in der Schule..." aber sie hat mich immer meinen eigenen Weg wählen lassen im Endeffekt.
Und das Ergebnis bin ich:
Eine junge Frau, welche weiß, was sie will, welche bewusst denken und handeln kann, welche auch zum inneren Kind zu stehen wagt....

Ja, ich gebe meinem inneren Kind eine Chance - und die Erklärung ist so einfach wie für viele unverständlich:

Wie lang währt unser Leben?
Laut der Bibel 10 mal 7 Jahre - 70 Jahre, welche also mit Aktion gefüllt werden wollen.

ABER... von diesen 70 langen Jahren ist es uns - von unseren geltenden Gesellschaftsregeln, Moralvorstellungen, Traditionen her - nur gewährt, gerade mal ein siebtel dieses langen Lebens als Kind zu verbringen.

Schon mit 12 fingen Altersgenossinnen an, sich zu schminken, ihre nonexistenten Brüste in BH's zu quetschen, auf für ihre kleinen Füße noch viel zu hohen Schuhen umherzustöckeln.... Um "erwachsen" zu werden.

Ich habe da mit gemacht, klar.
Aber mit nichtmal 14 habe ich dann erkannt:
Bald ist meine Jugend offiziell vorbei, jetzt schon werde ich darauf vorbereitet - dann ist nichts mehr mit Unbeschwertheit, mit durch die Felder tanzen....

Das war etwas, was ich nicht wollte.
Und deswegen tue ich es auch nicht. Ich habe tausende von Facetten, unzählige Gesichter, und zwei davon sind jene:

Die 20-Jährige Lady A., welche ernsthaft, fleißig und gewissenhaft ihrer Arbeit nachgeht, eine Musterschülerin und ernste, melancholische Gesprächspartnerin

Und die 20-Jährige Lady A., für welche es, nach Feierabend, in ihrer Freizeit, nichts Schöneres gibt, als in der Dämmerung durch den Wald zu tollen, nächtelang auf Bäumen zu sitzen und dem Mond bei seinen Bahnen zuzusehen, welche irre kichernd ihren Freunden kleine Post-Its mit Nachrichten wie "Kick mich!" an den Rücken pinnt....

Ja - ich bin kindisch - zum Teil. Und ich stehe dazu. ABER, und das, finde ich, ist wichtig, ich bin NICHT infantil - denn ich bin mir zu jeder Zeit meiner Verantwortung, meiner Rolle in meinem persönlichen Kosmos bewusst.

Kaum einer versteht das, aber das liegt daran, dass ich auch kaum einen an diesem Kosmos teilhaben lasse.


So, und nun, denke ich, wird es Zeit für die letzte Frage:
WAS bin ich?


Nun... ich könnte jetzt ein einziges Wort schreiben und es dabei belassen:

''I C H''

Aber die Erfahrung (von der ich mehr besitze, als sich manch einer Vorstellen kann - und glaubt mir, ich bin nicht stolz darauf!) hat mir gezeigt, dass das nicht reicht, weil es schnell missgedeutet wird.

Zum Anfang etwas, das mich sehr oft gefragt wird:
Nein, ich gehöre keiner Subkultur an.
Ich habe verschiedenes ausprobiert, doch nichts konnte mir das geben, was ich suche.

Nein, das habe ich nur in mir selbst gefunden. In der Mischung aus meinem Musikgeschmack, meinem Kleidungsstil (der im übrigen nicht nur ausschließlich so "goth" ist wie auf meinem Bild), meinem persönlichen Glauben, meiner Weltansicht, meinen Gedanken, meinem Wertegefühl.

Dafür gibt es kein Wort, keine Beschreibung.
Ich bin Individualistin. Sicher, es ist schwer, das von sich zu behaupten, aber ich denke, mit der mir perfekt erscheinenden Mischung kann ich mir guten gewissens diesen Titel verleihen.

Ich weiß, die WAS BIN ICH-Beschreibung ist überraschend kurz ausgefallen für meinen sonst so regen Redefluss, doch mehr gibt es darüber wirklich nicht zu sagen.


Ich erwarte nicht, dass ihr mich akzeptiert, doch ich erwarte zumindest ein wenig Respekt, denn den werde ich euch in diesem Falle auch entgegenbringen - denn ich weiß, dass jeder sich das WER, WIE und WAS er ist, selbst aussucht und die Verantwortung trägt.

In diesem Sinne:
Peace und Carpe Diem

''Eure Lady Anara''

 

Alter: 29
aus: 60000 Neverland
 

Ich mag diese...
Musiker: Unheilig
Rinderwahnsinn
Rammstein
Rabenschrey
PMMP
Placebo
Nine Inch Nails
Nightwish
Mia
Linkin Park
Limp Bizkit
Lifehouse
Rosenstolz
Schandmaul
Wohlstandskinder
Wizo
Wir sind Helden
Weißglut
Tracy Chapman
System of a Down
Subway to Sally
Social Distortion
Slut
Serj Tankian
Seeed
Johnny Cash
3 Doors Down
Counting Crows
Corvus Corax
Coldplay
Billy Talent
Beatsteaks
Avril Lavigne
Ärzte
Apulanta
Annie Lennox
Angst vor Clowns
+44
Cranberries
Curse
In Extremo
Incubus
Hinder
HIM
Guano Apes
Gregorian
Gorillaz
Evanescence
E Nomine
Disturbed
Die Streuner
Die Happy
Sendungen: Simpsons
Southpark
Dr. House
Drawn Together
Filme: Simpsons
Saw I-V
Lammbock
Dare Devil
Constantine
Autoren: Alles von Terry Pratchett! Und Harry Potter war auch nicht schlecht
Hobbies: Tiere
Rock
Musik
Mittelalter
Metal
meine Ausbildung
Gitarren
Finnrock
Bücher
Celtic Garden

Mehr über mich...



Werbung



~>To the top<~

Gratis bloggen bei
myblog.de